Wie alt ist Ihr Gefäßsystem?

5 – 10 min für einen gesunden Blutdruck

Das Herz mit seinen arteriellen und venösen Gefäßen bildet ein System, das für die Versorgung der Organe mit Nährstoffen verantwortlich ist. Durch die Aufrechterhaltung des Kreislaufes ist die Versorgung der Zellen und Organe rund um die Uhr gesichert. Das Herz pumpt das Blut ununterbrochen über alle Lebensjahre durch dieses System. Als unser wichtigstes Versorgungsorgan benötigt das Herz eine besondere Aufmerksamkeit und Pflege. Mit steigendem Alter und vielen Krankheitsbildern wie Hypertonie, Diabetes mellitus oder Arteriosklerose kommt es häufig zu einer sekundären Schädigung der Gefäße (u. a. Elastizitätsverlust und Versteifung der Arterien), die zu einer steigenden Belastung des Herzens führen.

Mit Hilfe modernster Verfahren sind wir in der Lage, die Elastizität der Gefäße und den Druck am Herzen zu messen und das Risiko für kardiovaskuläre Komplikationen wie Herzinfarkt, Schlaganfall oder Niereninsuffizienz zu reduzieren.

Die Analyse des Gefäßalters wird mit der Pulswellen-Geschwindigkeit (PWV) durchgeführt und in Meter pro Sekunde (m/s) angegeben. Bei der Messung wird auch der zentrale Blutdruck in Höhe der Aortenklappe, an dem proximalen Teil der Aorta ascendens ermittelt und in mmHg angegeben. Mit einem steigenden, zentralen Blutdruck erhöht sich das Risiko für mögliche Komplikationen, wie Herzinfarkt, Schlaganfall oder Niereninsuffizienz und gilt als Orientierungswert bei der Einstellung der arteriellen Hypertonie.

Die Pulswellenmessung und -analyse wird in unserer Praxis angeboten. Die Messung erfolgt nichtinvasiv durch einen Mobilographen der Firma IEM und dauert ca. 5 bis 10 Minuten. Wir denken, dass das gut investierte Zeit ist. Sprechen Sie uns an.

Zurück